Gin-Limo, Cold-Brew-Coffee, Ice Tea Offenbach Style - Bleib frisch mit Dr. Awesomes Summer-Drinks!

Geposted am 25 August 2017

Setzen Beardo,

heute macht der Doc mit euch einen Klassenausflug in ganz ungewohnte Gefilde! Anders ist der Sommer kaum zu ertragen, ihr heißen Bärtchen! Also entspannt euch. Diesmal geht es nicht um Bartöl-Wissen, Balm-Zusammensetzung oder die richtige Kämmtechnik, sondern um die drei liebsten Sommerdrinks von Dr. Awesome! Die sollte seiner Meinung nach übrigens jeder Bartträger einmal probiert haben. Sie herzustellen ist ganz einfach. Deshalb, ihr kleinen Schlabber-Bärte, füllt schon mal Eiswürfel in eure Gläser!



Dr. Awesomes einzigartiges Rezept für Eistee "Offenbach Style"

Du hast bestimmt auch schon zig mal vergeblich versucht einen leckeren Eistee zu kochen und bist jedesmal kläglich gescheitert. Aber keine Sorge, der Doc hat das auch schon hinter sich. Bis ihm ein Offenbacher Barkeeper endlich das Geheimnis verraten hat, wie man Eistee richtig zubereitet. Und zwar aus selbstgekochtem Sirup. Du hörst richtig, mein kleiner Zweifel-Bart. Hört sich erstmal seltsam an. Doch wenn du dann den ersten Schluck genommen hast, wirst du Dr. Awesomes Summer Ice Tea loben und preisen! Also pass auf!

  1. Schütte 1 Liter Wasser in einen Topf
  2. Gebe 10 extrem gehäufte Teelöffel schwarzen Tee hinzu. Dr. Awesome benutzt dafür am liebsten den Tee vom Türken, der ist schön aromatisch und nicht so teuer

  3. Dazu gibst du 1 ganzes Kilogramm Zucker
  4. Stelle die Mischung auf den Herd und lass sie so lange sprudelnd vor sich hinkochen bis sich die Menge etwa auf die Hälfte reduziert hat, pass aber auf, dass es nicht überkocht
  5. Jetzt schüttest du den Sud durch ein feines Sieb in einen Messbecher. Aber sei vorsichtig, das Zeug ist teuflisch heiß!

  6. Nun gibst du je nach Geschmack den frischen Saft von fünf Zitronen dazu.
  7. Nun kannst du den Sirup in ausgekochte, saubere Einmachgläser abfüllen. So verschlossen hält der Sirup mehrere Monate. Wahrscheinlich sogar noch viel länger.
  8. Zum Trinken, verdünnst du nur einen halben Fingerbreit mit eiskaltem Wasser. Probiers aus, der Geschmack ist der Knaller und stellt jeden gekauften Eistee kilometerweit in den Schatten.

Gin-Limonade mit Gurke und Zitrone

Wer kennt es nicht: Es soll was erfrischendes sein und trotzdem kicken? Dr. Awesomes Gin-Limonade mit Gurke und Zitrone wird dich geschmacklich in ganz neue Spähren heben. Nach deinem ersten Mal musst du aufpassen, dass du dir das Zeug nicht schon zum Frühstück genehmigst.

  1. Für ein Glas Gin-Limonade Zerdrücke ein zweidaumendickes Stück Salatgurke und 10 frische Minzblätter in einem Mörser, sodass sie ihre Flüssigkeit abgeben.

  2. Vermische das ganze mit 4 CL Gin. Der Doc greift hier gerne zu Gin Mare, du kannst aber auch einen Klassiker wie den Saphire benutzen.
  3. Gib dazu 3cl Limettensaft und nach Geschmack etwa drei Teelöffel Zucker
  4. Diese Mischung schüttest du jetzt mit ordentlich Eis in einen Cocktail-Shaker und schüttelst ordentlich, bis das Ding eisekalt ist.

  5. Nimm ein Glas voller Eiswürfel und seie das ganze durch ein Teesieb ins Glas ab.
  6. Die Schöngeister unter euch können jetzt noch ein Blättchen Minze und ein Gurkenscheibchen als Garnitur ins Glas geben. Dem Doc schmeckt sie auch so!

Cold Brew Coffee auf Eis!

  1. Nimm 100 Gramm gemahlenen Kaffee (etwas gröber, Filterkaffee-Stärke funktioniert aber auch) und fülle es in eine French Press (Stempelkanne)

  2. Fülle das ganze mit eiskaltem Wasser aus dem Wasserhahn auf, rühre um und stelle das Gebräu in den Kühlschrank

  3. Nach 24 Stunden ist dein Cold Brew Coffee fertig. Drücke den Stempel nach unten, um das Pulver herauszufiltern
  4. Gebe Eiswürfel in ein Glas und gieße den köstlich milden und natursüßen (!!!) Kaffee darüber


Und jetzt ab in die Küche, ihr kleinen Schwitze-Bärte. Eine leckere Abkühlung habt ihr euch verdient!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Alle Blog-Kommentare werden vor der Veröffentlichung überprüft

Kürzlich hochgeladene Posts